Team Tenera

#TeamTenera : Kilian, der Experte - Head of Business Development

Heute haben wir ein Interview mit unserem Head of Business Development Kilian Winnen geführt. Lernen Sie unseren Experte besser kennen.

1. Was sind deine persönlichen Stärken und warum hast du dich für Tenera entschieden? 

Ich liebe Baustellen und mich begeistert das Thema Prozessoptimierung in der Bauwirtschaft. Daher habe ich mich nach meiner ersten beruflichen Station als Berater in der Automobilindustrie bewusst für diese Branche entschieden, in der echte Werte geschaffen werden.

Allerdings stören mich ineffiziente Arbeitsabläufe, denn ich finde, Lebenszeit ist kostbar. So habe ich mich bewusst für Tenera entschieden, denn hier wurden mit einem hochprofessionellen Recruiting ausgezeichnete Führungspersönlichkeiten für die Unternehmensleitung und echte Experten für alle anderen Funktionen engagiert. Mit einem 30-köpfigen Team und großzügigem Investment haben wir alles bekommen, was erforderlich ist, um das Fachunternehmermanagement neu zu definieren.

2. Was ist das Beste an deinem Job? 

Es macht mir einfach Spaß, mich jeden Tag mit Profis auszutauschen. Von den potenziellen Kunden erfahre ich, wie sie aktuell arbeiten und ermitteln gemeinsam aus, wie Tenera ihre Prozesse verbessern kann. Dabei treibt mich das äußerst gute Feedback und die stetig wachsende Kundenzahl natürlich weiter an. Gleichzeitig freue ich mich, dass wir bei Tenera so zielorientiert kommunizieren und schnell zu Ergebnissen kommen. Ich bin kein Freund von “es wurde schon alles gesagt, aber noch nicht von jedem.”

3. Wo siehst du das Potenzial von Tenera

Tenera wird mittelfristig für unsere Kunden die Zahl der Nachträge von Vertragspartnern minimieren und so den Projekt- und Unternehmenserfolg deutlich steigern. Bis vor Kurzem hätte ich nicht gedacht, dass so etwas überhaupt möglich ist und erst recht nicht wie.

4. Persönliches Ziel für 2020?

So viele glückliche Tenera Kunden wie möglich! :-) 

5. Wo sollte dein Traumhaus stehen und wie sollte es aussehen? Warum?

Das habe ich schon gebaut, es brauchte zwei Jahre mit sechs Stunden Arbeitseinsatz pro Tag, viel Unterstützung durch die erforderlichen Fachgewerke und ein gutes Fachunternehmermanagement. Der Bau hat auch ohne Nachträge geklappt!  Die Optik der Stadtvilla erinnert an ein Schwedenhaus mit gelber Holzfassade. Allerdings habe ich mir das falsche Baugrundstück ausgesucht, lieber hätte ich es an der Spree gebaut. Trotz meiner Sympathie für das Rheinland, wo meine Wurzeln liegen, bin ich seit 20 Jahren in Berlin zu Hause.

Veröffentlicht von

Oktay Özen

am

22.7.2020

Rubriken

...

Neueste Beiträge

Team Tenera#TeamTenera : Luca, der Allrounder - Business Development Intern

Heute stellen wir euch in unserer Serie #TeamTenera unseren Praktikanten und Alleskönner Luca Mannhardt vor.

WissenswertesGAEB : Warum die Digitalisierung im Bauwesen vor 40 Jahren begann

Was ist eigentlich GAEB und wo kommt es her? Unser Autor Kilian hat Ihnen in unserem Blog einen kleinen GAEB Ratgeber zusammengestellt.

Team Tenera#TeamTenera : Jacopo, der Sammler - Senior Backend Engineer

Als Nächstes in dieser Serie möchten wir Ihnen Jacopo Nuzzi aus dem Ingenieur-Team vorstellen.